Sprache auswählen

Adminex POLEN

Koszykowa 60/62 m 39
00-673 Warszawa
Polen
Tel. +48 22 821 99 30
Fax. +48 22 821 99 31
General Manager
Iwona Smater
Weiterlesen
Iwona Smater
Iwona Smater, General Manager für adminex in Polen, ist Expertin in Buchhaltung sowie Geschäfts- und Finanzmanagement.

Sie hat sich auf die erfolgreiche Implementierung von Auslandsgeschäften auf dem polnischen Markt spezialisiert, um so den Unternehmen Profitabilität zu sichern.

adminex Poland wurde 2004 als Teil des globalen Adminex-Netzwerks gegründet. Wir bieten globale Geschäftsverwaltungslösungen für ausländische Unternehmen, die ihr Geschäft in Polen einrichten, ausbauen oder optimieren möchten.

Wir bieten umfassende Services, angefangen bei der ersten Marktforschung bis hin zur Optimierung der Produktivität der Kundengeschäfte. Das Angebot reicht vom grundlegendsten (BPO) zum komplexesten Service, um alle Back Office-Bedürfnisse und Erwartungen zu erfüllen. Sie werden jeweils auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten.

Wir bieten strategisches Geschäftsmanagement und den Kundenanforderungen entsprechende Beratungsservices, insbesondere in den Bereichen internationale Besteuerung und Buchhaltung, Steuerprüfung, angemessene Sorgfalt, Controlling, Kundenservice, Beratung zum Datenschutz oder Transferpreise u.a.

Weiterlesen
POLEN

adminex Poland wurde 2004 als Teil des globalen adminex-Netzwerks gegründet. Wir bieten globale Geschäftsverwaltungslösungen für ausländische Unternehmen, die ihr Geschäft in Polen einrichten, ausbauen oder optimieren möchten.

Wir bieten umfassende Services, angefangen bei der ersten Marktforschung bis hin zur Optimierung der Produktivität der Kundengeschäfte. Das Angebot reicht vom grundlegendsten (BPO) zum komplexesten Service, um alle Back Office-Bedürfnisse und Erwartungen zu erfüllen. Sie werden jeweils auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten.

Wir bieten strategisches Geschäftsmanagement und den Kundenanforderungen entsprechende Beratungsservices, insbesondere in den Bereichen internationale Besteuerung und Buchhaltung, Steuerprüfung, angemessene Sorgfalt, Controlling, Kundenservice, Beratung zum Datenschutz oder Transferpreise u.a.

Daneben erbringen wir spezialisierte Services im Personalwesen, von der Einstellung bis zu Teamentwicklungslösungen.

Wir unterstützen Unternehmen im Zuge ihres Wachstums beim Aufbau von Profilen mit Schlüsselkompetenzen, die für den Markterfolg entscheidend sind, und richten Entwicklungs- und Beurteilungszentren sowie Schulungsprogramme und Coaching-Support ein.

Übergangsmanagement in Finanzfunktionen ist eine unserer Lösungen für den zeitweisen CFO-Ersatz.

Ein Team internationaler Experten ist vor Ort präsent, um Makro- und Mikrospezifikationen zu kombinieren. Wir unterhalten Niederlassungen in den meisten Ländern der Europäischen Union sowie in Indien und den USA. Diese werden von lokalen Partnern mit solider Ausbildung in internationaler Betriebswirtschaft geleitet und bieten Ihnen Support bei der Internationalisierung und bei grenzüberschreitendenden Transaktionen.

Wir richten Ihnen auch ein virtuelles Büro ein, beispielsweise mit Anmietung einer Geschäftsadresse für den Unternehmenssitz, Konferenzräumen und Sekretariat sowie Korrespondenzverwaltung.

Wenden Sie sich an uns.

POLEN Wissenswertes
  • Am 1. Januar 2015 sind neue Vorschriften in Bezug auf die Mehrwertsteuer in Kraft getreten. Im Weiteren erklären wir Ihnen ein..
    VERÄNDERUNGEN IM MEHRWERTSTEUERGESETZ IN POLEN

    Am 1. Januar 2015 sind neue Vorschriften in Bezug auf die Mehrwertsteuer in Kraft getreten.

    Im Weiteren erklären wir Ihnen einige der Veränderungen in Bezug auf das Mehrwertsteuergesetz (“VAT Act”):

    Ort der Lieferung: Telekommunikation, Rundfunk, Radio, Fernsehen und elektronische Dienstleistungen, die von nicht steuerpflichtigen Personen geliefert werden,  werden als im Land des Verbrauchs geliefert betrachtet, und es wird ein vereinfachtes Mehrwertsteuerverfahren auf diese Art von Dienstleistungen angewendet (mini one-stop shop oder einzige Anlaufstelle).

    Die Anwendung der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft auf Güter, die im Anhang 11 des Mehrwertsteuergesetzes genannt sind, beispielsweise Stahlprodukte, Abfallprodukte und recycelbares Material:

    - Die Umkehrung der Steuerschuldnerschaft kann nur in Operationen angewendet werden, bei denen der Kunde als eine steuerpflichtige Person (podatnik VAT czynny) registriert ist;

    - Es werden neue Güter zu der Klasse der Güter hinzugefügt, die der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft unterliegen. Dazu gehören:

    -  Stahlprodukte, Gold (Rohstoff oder halbfertiges Produkt),

    - mobile  Computer   (z.B. Tablet PCs,  Notebooks,  Laptops),   Mobiltelefone (einschließlich Smartphones) und Spielkonsolen, wenn ihr Verkaufswert einen bestimmten Grenzwert übersteigt;

    - Besteuerbare Personen, die Güter oder Dienstleistungen liefern und der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft unterliegen, müssen zusammenfassenden Meldungen für inländische Geschäfte abgeben;

    Proportionaler Abzug der Mehrwertsteuer, die für Einkäufe von Gütern und Dienstleistungen für besteuerbare und nicht besteuerbare Transaktionen erhoben wird

    - Der Finanzminister ist ermächtigt, durch Verordnungen die Beispielsmethoden vorzuschreiben, mit denen der abzugsfähige Anteil berechnet wird.

    - Es ist den besteuerbaren Personen erlaubt, mit der Steuerbehörde eine gewählte Methode zu vereinbaren, um den abzugsfähigen Anteil zu berechnen.

    - Klarstellung der Verordnungen, nach denen sich die Wertberichtigungen bei der Mehrwertsteuer aufgrund von Veränderungen des Anteils richten;

    Schuldenerlass für uneinbringliche Schulden

    - Schuldner, die einem Konkursverfahren oder einer Auflösung unterliegen, müssen keinen Zuschlag für die Vorsteuer am letzten Tag des Geschäftsjahres durchführen, in dem ein Zeitraum von 150 Tagen seit dem letzten Fälligkeitstermin verstrichen ist;

    - der Schuldenerlass für uneinbringliche Schulden ist für verbundene Parteien möglich;

    Gesamtschuldnerische Haftung und obligatorische monatliche Erklärung

    - Silber und Platin als Rohmaterial oder halbfertige Produkte werden zu der Warenklasse hinzugefügt, die unter die Regelung der gesamtschuldnerischen Haftung und obligatorischen monatlichen Erklärung fallen;

    - Die Unter- und Obergrenze der Garantievorzahlung ist höher für Brennstoffe (diese Vorzahlung befreit den Kunden von der gesamtschuldnerischen aftung);

    - Zinsen auf Garantievorzahlungen in bar sind gesetzlich vorgeschrieben.

aurochem sildenafil, cheap plavix in USA, very cheap viagra